Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Corona: Aktuelle Informationen

(Letzte Aktualisierung: 18.01.2021) Der öffentliche Nahverkehr ist ein wichtiger Bestandteil des öffentlichen Lebens. Daher ist es wichtig zu gewährleisten, dass dieser ohne größere Einschränkungen weiter betrieben werden kann. Um den Öffentlichen Verkehr aufrecht erhalten zu können und dabei die Gesundheit der Fahrgäste, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestmöglich zu schützen, hat das Land OÖ gemeinsam mit uns laufend verschiedene Maßnahmen getroffen. 

  • Unser Kundencenter ist bis voraussichtich 07.02.2021 für den persönlichen Kundenkontakt in der Volksgartenstraße 23, Linz, geschlossen. Sie können uns aber trotzdem per E-Mail (kundencenter@ooevv.at) oder per Telefon (0732 / 66 10 10 66) zu den Öffnungszeiten erreichen.
     
  • Das Fahrplanangebot bei Regionalbussen, Regionalzügen und Lokalbahnen ist mit einigen Ausnahmen uneingeschränkt verfügbar.
     
  • Keine weitere Einschränkung des bestehenden Fernverkehrsangebots der ÖBB.
     
  • Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes ist in den Öffis, wie auch an den Haltestellen, Bahnhöfen, Bahnsteigen und Busterminals Pflicht. Fahrgäste, die sich nicht an die Mund- und Nasenschutz-Pflicht halten, müssen das Fahrzeug verlassen und ein Entgelt von EUR 50,00 bezahlen. Ausnahmen für das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes gelten für:
    • Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr
    • Personen, denen aus gesundheitlichen Gründen das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes nicht zugemutet werden kann. Diese Ausnahme muss durch ein ärztliches Attest bzw. eine schriftliche Bestätigung, von einem in Österreich zur selbstständigen Berufsausübung berechtigten Arzt, belegbar sein und muss auf Verlangen vorgewiesen werden.
       
  • Abstandsregeln: Bitte auch in den Öffis, wie auch an den Haltestellen gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, einen Abstand von mindestens zwei Metern einhalten. Ist auf Grund der Anzahl der Fahrgäste sowie beim Ein- und Aussteigen die Einhaltung des Abstands von mindestens zwei Metern nicht möglich, kann davon ausnahmsweise abgewichen werden.
     
  • Lenkpersonal: Während der Fahrt geht die Verkehrssicherheit vor und der Lenker bzw. die Lenkerin kann den Mund- und Nasenschutz abnehmen, darum ist auch aus Sicherheitsgründen der vordere Bereich des Fahrzeuges zum Sitzen für Fahrgäste gesperrt.

Eingeschränkter Öffentlicher Verkehr im Überblick

  • Auf sehr stark ausgelasteten Regionalbusverbindungen im Schülerverkehr wurden mehrere Verstärkerbusse bestellt. Diese Verstärkerbusse sind wieder eingestellt, da im regulären Fahrplangebot ausreichend große Kapazitäten für die Schülerinnen und Schüler, die das Betreuungsangebot in den Schulen wahrnehmen müssen, vorhanden sind. Aktuell fahren wir im Regionalverkehr während der Ferien nach Ferienfahrplan und nach den Ferien wie an „normalen“ Schultagen – also mit uneingeschränktem Fahrplanangebot, da es in den Schulen das Betreuungsangebot gibt. Zur Info: Die Semesterferien sind heuer nun von 08. bis 14.02.2021. Die zusätzlich bestellten Verstärkerbusse starten erst wieder ab 15.02.2021, wenn voraussichtlich wieder alle SchülerInnen in den Präsenzunterricht wechseln.
  • Ab 17.11.2020 gibt es beim Fahrplanangebot in den Städten Linz, Wels und Steyr teilweise umfangreichere Einschränkungen.
  • Der Betrieb der Linie 563 („Nachtschwärmer“) ist bis auf Weiteres eingestellt.

Fahrplan-, Verkehrsauskunft und Ticketkauf

  • Alle Infos zu den aktuellen Fahrplänen finden Sie - wie gewohnt - in unserer Fahrplanauskunft bzw in unserer OÖVV INFO App
     
  • Tickets können über Ticketautomaten oder online (zB über die OÖVV INFO App oder auch über die ÖBB Website/App) gekauft werden. Bitte vor Fahrantritt das Ticket besorgen!

Hinweis Fahrzeugtypen

Weiters weisen wir darauf hin, dass die Verkehrsunternehmen die einzelnen Fahrzeugtypen (zB Niederflurbusse) laut Fahrplan nicht gewährleisten können. Wir bitten um Ihr Verständnis!

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN IM DETAIL: