Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies

OÖVV Lehrlings-Ticket

 

Das OÖVV Lehrlings-Ticket berechtigt zur Freifahrt zwischen Lehrstelle und Wohnort an Arbeitstagen zum Zweck der Ausbildung.
 
Alle anderen Fahrten müssen bezahlt werden!
 
Gesetzlich vorgeschriebener Selbstbehalt: € 19,60

Voraussetzungen

  • Absolvierung einer Lehre oder Vorlehre in einem anerkannten Lehrberuf bzw. Teilnahme an einer überbetrieblichen Lehrausbildung gemäß BAG (§30b) oder Teilnehmer am freiwilligen Sozialjahr oder am freiwilligen Umweltjahr (gültige Ausbildungsvereinbarung)
  • Benützung eines öffentlichen Verkehrsmittels an mindestens 3 Tagen pro Woche
  • Alter < 24 (Gültigkeit endet mit dem Monat des 24. Geburtstags)
  • Wohnort und/oder Ausbildungsort in Oberösterreich
  • Bezug der Familienbeihilfe

Freifahrt zur Berufsschule

Wenn sich Berufsschule und Lehrstelle am gleichen Standort befinden, gilt das OÖVV Lehrlings-Ticket auch für den Schulbesuch.
 
Ist die Berufsschule an einem anderen Standort als die Lehrstelle, muss für die Freifahrt von und zur Schule zusätzlich ein OÖVV Schüler-Ticket beantragt und auch hierfür einen Selbstbehalt von € 19,60 pro Lehrjahr bezahlt werden. Eine attraktive Alternative bietet das Jugendticket-Netz für SchülerInnen und Lehrlinge.

Rückgabe

Das OÖVV Lehrlings-Ticket ist zurückzugeben....
 
  • wenn eine Berechtigungsvoraussetzung wegfällt

Das OÖVV Lehrlings-Ticket muss unverzüglich und unaufgefordert beim Aussteller zurückgegeben werden. 

  • wenn ein Wohnungs- oder Lehrstellenwechsel erfolgt. Das OÖVV Lehrlings-Ticket muss dann neu ausgestellt werden, der Zahlungsbeleg ist vorzulegen.
  • bei Verlust; es muss ein neues Ticket ausgestellt werden. Kosten für das Duplikat € 7,60.
 
Der Vorgang wird dokumentiert. Eine Verlustanzeige ist nicht erforderlich.
 
Missbrauch oder unerlaubte Weiterverwendung machen schadenersatzpflichtig!