Damit Sie unsere Webseite optimal erleben können, verwendet diese Webseite Cookies. Durch klicken auf "OK" stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Verwendung von Cookies

Neuigkeiten

  • Filter

    Zum Filtern wählen Sie Ihre Region aus.

    öffnen +

SONDERFAHRPLAN FÜR DIE RUDER-WM IN OTTENSHEIMWir verstärken die Fahrten der Regionalbuslinie 200 am Wochenende

Für die Ruder-WM in Ottensheim fahren die Regionalbuslinie 200, 201 von Linz nach Ottensheim vom 25. August bis 1. September im Stundentakt – sonst, gerade an den Wochenenden, im Zweistundentakt. 

Wochentags ist die planmäßige Abfahrt von der Haltestelle Linz Hauptbahnhof (Linz Hbf), Busterminal Steig B4, immer stündlich zur Minute 23 von 06:23 Uhr bis 20:23 Uhr nach Ottensheim Marktplatz. Am Samstag stündlich von 07:23 Uhr bis 17:23 Uhr. Die letzte Abfahrt ist um 19:23 Uhr. Am Sonntag fahren die Regionalbusse stündlich von 07:23 Uhr bis 18:23 Uhr. Zustiege im Linzer Stadtgebiet sind am Hessenplatz (Schubertstraße), an der Unteren Donaulände sowie am Hinsenkampplatz (Donautor) möglich. Die letzte Rückfahrt ab Ottensheim Marktplatz nach Linz Hautpbahnhof ist an Wochentagen um 20:00 Uhr und am Samstag und Sonntag um 19:00 Uhr. Die Ruder-WM ist von der Haltestelle Ottensheim Marktplatz in wenigen Gehminuten erreichbar. 

Auch mit der Mühlkreisbahn oder mit den Regionalbuslinien 230 und 231 ist eine Anreise zum Ottensheim Bahnhof zur Ruder-WM möglich. Informationen über die genauen Abfahrtszeiten, Haltestellen, wie auch über unser gesamtes ÖV-Angebot finden Sie auf unserer WEBSITE und in unserer OÖVV-INFO-App.

Sie möchten noch mehr Informationen zur Ruder-WM in Ottensheim? Dann klicken Sie HIER! Der Link führt Sie zur Website der Ruder-WM.

FAHRPLAN RUDER-WM (zum Download)

TEILSPERRE LINZ HBF: EINSCHRÄNKUNGEN AM LINZER HAUPTBAHNHOF VON 9. BIS 18. AUGUST 2019

Die Aufnahme eines neuen Stellwerkes Linz der ÖBB bringt Einschränkungen auf der Summerauer,- Pyhrn,- Donauufer- und Salzkammergutbahn sowie auf der Weststrecke.

Die ÖBB-Infrastruktur AG hat am Hauptbahnhof in Linz ein neues Stellwerk errichtet, welches im Zeitraum von Freitag, 9. bis Sonntag, 18. August 2019 ins Netz aufgenommen wird. Für diese sehr umfangreiche Inbetriebnahme muss der Zugverkehr auf Bahnstrecken rund um Linz sowie im Linzer Hauptbahnhof für einige Tage eingeschränkt werden.

Was bedeutet die Einbindung des Linzer Stellwerks ins ÖBB-Netz und die damit verbundene Teilsperre von Linz Hauptbahnhof für die Fahrgäste?

  • Summerauerbahn: Fr. 9.8., 8:00 Uhr – So. 18.8.2019, 19:00 Uhr
    Schienenersatzverkehr
    Für S-Bahnen: zwischen Linz Hbf. und Linz Franckstraße
    Für REX nach Prag: teilweise zwischen Linz Hbf. und Pregarten
     
  • Pyhrnbahn: Do. 15.8., 20:00 Uhr – So. 18.8.2019, 19:00 Uhr
    Schienenersatzverkehr
    Für S-Bahnen: zwischen Linz Hbf. und Linz Wegscheid
    Für REX und IC: zwischen Linz Hbf. und Traun
     
  • Donauuferbahn:
    Sa. 10.08.2019, 8:00 Uhr – So. 11.08.2019, 8:00 Uhr
    Züge der Donauuferbahn enden in St. Valentin. Zwischen St. Valentin und Linz Hbf. ist die Weiterfahrt mit Zügen auf der Weststrecke möglich.
     
  • Salzkammergutbahn:
    Do. 15.8., 20:00h – So. 18.8.2019, 19:00 Uhr 
    Züge der Strecke Attnang-Puchheim – Stainach-Irdning (Salzkammergutbahn) enden in Attnang-Puchheim. Zwischen Attnang-Puchheim und Linz Hbf. ist die Weiterfahrt mit Zügen auf der Weststrecke möglich.
     
  • Weststrecke Wien-Linz: 
    Fr. 9.8. – So. 18.8.2019
    Einzelne Fernverkehrszüge (Züge D626, D720, D722, D723, D729), die auf der Weststrecke zwischen Wien und Linz Hbf. fahren, beginnen/enden in St. Valentin. Zwischen St. Valentin und Linz Hbf. ist die Weiterfahrt mit Zügen auf der Weststrecke möglich.
     
  • Weststrecke Wien-Salzburg:
    Sa. 10.8.2019 
    Die Züge RJ 540, RJ 542, RJ 662, RJ 569, RJ 548, RJ 640, RJ 642, RJ 644, RJ 646, RJ 698, RJ 740, RJ 742, RJ 744, RJ 746, RJ 748 und RJ 840 können in Neumarkt-Köstendorf nicht halten. Für RJ 746 und RJ 840 wird ein Schienenersatzverkehr zwischen Vöcklabruck und Salzburg Hbf eingerichtet. Für die anderen Züge bitten die ÖBB, auf den nächsten fahrplanmäßigen Zug ausweichen.
     
  • Linzer Lokalbahn (Lilo)
    Do. 15.8.2019 – So. 18.8.2019 ganztägig
    Schienenersatzverkehr

Der Schienenersatzverkehr erfolgt mit Bussen. Die Kundeninformation zum Schienenersatzverkehr erfolgt an den Bahnhöfen (Plakate, Informationen auf Monitoren) und im Zug durch Durchsagen sowie mittels Sonderfahrplänen. Anschlüsse am Hbf. Linz können nicht gewährleistet werden. Bitte planen Sie Zeitreserven ein. Die ÖBB bitten Ihre Kundinnen und Kunden, sich rechtzeitig vor Fahrtantritt über die gewünschte Verbindung online unter oebb.at, mittels SCOTTY mobil oder telefonisch beim ÖBB Kundenservice unter 05-1717 zu informieren.

Nur eingeschränkt Durchsagen am Hauptbahnhof Linz möglich

In der Zeit von 9. August bis 18. August 2019 sind aufgrund der Arbeiten Durchsagen am Hauptbahnhof Linz nur eingeschränkt möglich. Fahrgäste erhalten Informationen zu Abfahrtszeiten, Anschlusszügen und Bahnsteigen im Zug sowie auf den Monitoren am Bahnhof. Zum Teil können die Haltepunkte bei Rolltreppen bzw. Liftanlagen nicht gewährleistet werden. Dadurch ist mit teils längeren Wegstrecken zu rechnen. Die ÖBB bitten Ihre Fahrgäste, sich im Vorfeld rechtzeitig über etwaige Änderungen zu informieren.

Aufwendige Einbindung ins ÖBB-Netz

Die Einschränkungen sind nötig, weil das neue elektronische Stellwerk ins Netz eingebunden wird. Diese Einbindung erfolgt innerhalb von zehn Tagen in 16 Teilphasen. Durch die Aufteilung der Arbeiten in Teilphasen werden die Auswirkungen für die Fahrgäste so gering wie möglich gehalten und es wird eine komplette Sperre des Hauptbahnhofs Linz vermieden. In den Einbindungsphasen wird immer ein Teil des Bahnhofes für Zugfahrten gesperrt. Insgesamt werden 232 Weichen, 127 Signale für Zugfahrten, 257 Signale für Verschubfahrten, 434 Gleisfreimeldeabschnitte und 294 sonstige Signale umgebaut und in die Betriebsführungszentrale (BFZ) eingebunden. An diesem komplexen Vorhaben wirken in Summe rund 150 Personen mit.

Neues Stellwerk Voraussetzung für viergleisigen Ausbau der Weststrecke

Das neue elektronische Stellwerk wurde am Hauptbahnhof Linz zwischen 2017 und 2019 errichtet. Mit dem neuen Stellwerk wird es dank modernster digitaler Technik möglich, den stetig wachsenden Zugverkehr auf der Weststrecke im Großraum Linz weiterhin reibungslos und sicher abwickeln zu können. Fahrgäste profitieren von pünktlicheren Zügen und Informationen zu ihren Zugzeiten in Echtzeit. Die neue Anlage dient zugleich als Basis für den Ausbau der viergleisigen Weststrecke Richtung Salzburg.

251 Millionen Investitionen für Ausbau Westseite Linz Hbf.

Der viergleisige Ausbau der Weststrecke zwischen Linz und Wels startet am 2. September mit dem Ausbau der Westseite des Linzer Hauptbahnhofs, in den 250,6 Mio. € investiert werden. Das neue Stellwerk am Linzer Hbf. ist Teil dieses Projekts. Die vier Gleise werden für mehr und pünktlichere Züge (Verdichtung der S-Bahn) im oberösterreichischen Zentralraum sowie auf der ganzen Achse benötigt. Zwischen Wien und Linz/Kleinmünchen ist die Weststrecke viergleisig fertig, der Abschnitt von Linz nach Wels fehlt noch für die durchgängige Leistungsfähigkeit.

Mehr Kapazitäten für klimaschonendes Reisen auf der Weststrecke

Mit dem viergleisigen Ausbau der Weststrecke schaffen die ÖBB die nötigen Kapazitäten, um den ständig wachsenden Personen- und Güterverkehr auf dieser Strecke sicher und effizient abwickeln zu können. Insgesamt werden für den viergleisigen Ausbau der Weststrecke zwischen Linz und Wels (inklusive Westseite Linz Hbf.) bis zur Fertigstellung rund 1,3 Milliarden € investiert. Nur durch diesen Ausbau wird es möglich, dass künftig noch mehr Bahnreisende und Güter klimaschonend ihr Ziel erreichen.

OÖVV FAHRPLANAUSKUNFT MIT LIVE-INFORMATIONEN FÜR UNTERWEGS

Aktuelle und zeitnahe Informationen im Öffentlichen Verkehr sind für Sie als Fahrgast wichtig. Deshalb verbessert der OÖVV die Fahrgastauskunft durch Echtzeitinformationen. Die OÖVV INFO App, der QR–Code auf den Fahrplänen an allen Haltestellen, die Abfahrtsmonitore und ab sofort auch die Homepage liefern Ihnen für den Regionalbusverkehr in ganz Oberösterreich die Fahrpläne in Echtzeit.
 

OÖVV Homepage mit Echtzeit-Informationen

Die OÖVV Homepage liefert Ihnen nicht nur eine Fahrplanauskunft mit LIVE-Informationen über die nächsten Abfahrten, sondern auch Echtzeitinformationen zu der von Ihnen am Plan angeklickten Regionalbushaltestelle.

Für die optimale Darstellung der OÖVV Fahrplanauskunft werden die Inhalte nun automatisch auf die Bildschirmgröße Ihres Gerätes (PC, Laptop, Tablet oder Smartphone) angepasst.

Da über 70 Prozent von Ihnen unsere Homepage über Ihr Smartphone abrufen, haben wir noch weitere Optimierungen vorgenommen, um die Darstellung der Inhalte für Sie zu verbessern!


OÖVV INFO App mit Echtzeit-Informationen für unterwegs

Die Busse senden mit Hilfe von GPS ständig ihren aktuellen Standort, woraus die nächsten Abfahrten live berechnet und angezeigt werden können.

Die OÖVV INFO App können Sie hier kostenlos downloaden:

QR-Code mit Echtzeit-Abfahrten an Bushaltestellen

Beinahe alle Regionalbushaltestellen in Oberösterreich sind mit einem QR-Code ausgerüstet. Nachdem Sie den QR-Code mit Ihrem Smartphone gescannt haben, werden Ihnen für die Standort-Haltestelle die nächsten Busabfahrten automatisch angezeigt. Die Abfahrtszeiten werden dabei in Echtzeit dargestellt. Für die Benutzung des QR-Codes muss auf Ihrem Smartphone ein QR-Code-Scanner installiert sein.

Echtzeit auf dem Abfahrtsmonitor

Der Abfahrtsmonitor an größeren Haltestellen informiert Sie über die Abfahrten der nächsten Linien in Echtzeit. Auf diesen Monitoren wird die pünktliche Abfahrt oder eine zu erwartende Verspätung angezeigt.

FAHRPLANANPASSUNGEN MIT 7. JULI 2019

Mit Sonntag, den 07. Juli 2019 kommt es auf einigen Buslinien in den Regionen

- Oberes Mühlviertel

- Gusen/Aist/Naarn

- Donauraum Perg

- Wels/Grieskirchen/Eferding

- Steyr-/Ennstal

- Braunau

- Gmunden/Vöcklabruck

zu Anpassungen in den Fahrplänen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des OÖ Verkehrsverbundes evaluieren laufend das Angebot und werten die Anregungen und das Feedback der Fahrgäste aus. Die Erkenntnisse daraus führen nun zu den Anpassungen der Fahrpläne, die ab 07. Juli 2019 gültig sein werden.

Über diesen Link und die anschließende Auswahl der Region finden Sie die neuen Linienfolder und daneben eine kurze Information über die vorgenommenen Änderungen. Die Abfrage der neuen Fahrzeiten ist auch bereits über unsere Fahrplanauskunft möglich.

  Fahrplananpassungen mit 07. Juli 2019

BADETICKET FÜR DAS ERLEBNISBAD ATTERSEE

Wenn Sie in den verkehrsbelasteten Sommermonaten mit Öffentlichen Verkehrsmitteln zum Attersee anreisen, schonen Sie nicht nur die Umwelt, Sie bekommen zusätzliche eine Ermäßigung auf den Tageseintritt im Erlebnisbad Attersee.
 

Kinderstatt € 3,20nur € 2,20
Erwachsenestatt € 5,20nur € 3,20
Familienstatt € 10,40nur € 7,40

      
Jeder Fahrgast der Atterseebahn mit gültiger OÖVV-Tagesfahrkarte erhält am Tag der Fahrt an der Kassa des Erlebnisbades Attersee eine Ermäßigung auf den Eintrittspreis.


Also nichts wie los und einsteigen, erleben & das Erlebnis Attersee umweltfreundlich genießen.

OÖVV SCHÜLER- UND LEHRLINGS - TICKET BESTELLUNG FÜR 2019/20

Ab sofort können Schülerinnen, Schüler und Lehrlinge ihre Freifahrt-Tickets für das Schuljahr 2019/20 online bestellen.

Das ist neu: ein Bestell-Leitfaden unterstützt Sie bei der Bestellung, es gibt mehr Eingabemöglichkeiten im Bereich Startadresse, Starthaltestelle und Startuhrzeit sowie Verbesserungen bei Druckqualität und Zustellung der Tickets.

Zur Schüler- und Lehrlingsfreifahrt berechtigte Jugendliche in Oberösterreich können mit dem Jugendticket-Netz das öffentliche Verkehrsnetz des OÖVV im gesamten Bundesland um nur 70 Euro pro Jahr nutzen. Es ist im österreichweiten Vergleich das günstigste Jahresnetzticket für mobile junge Menschen.

Wer pünktlich zu Schulbeginn bzw. am ersten Tag des Lehrjahres mit einem neuen Schüler- oder Lehrlings-Ticket des OÖVV ausgestattet sein möchte, sollte rechtzeitig bestellen. Darum startet der OÖ Verkehrsverbund die Online-Bestellung auch heuer wieder bereits drei Monate vor Beginn des neuen Schuljahres.

Auf www.shop.ooevv.at gibt es den Online-Ticketshop, wo Sie die Schüler- bzw. Lehrlingsfreifahrt mit einem Selbstbehalt von 19,60 Euro bestellen können.

Die Bestellung ist auch mit einem Papierantrag möglich.

Bequem haben es diejenigen, die schon in den vergangenen Jahren ein Ticket im Online-Ticketshop bestellt haben: die Daten aus dem Vorjahr können ganz einfach übernommen werden.

Doch auch neue Nutzerinnen und Nutzer profitieren von den Vorteilen des Online-Ticketshops: die Tickets können ganz einfach rund um die Uhr von zuhause aus bestellt werden. Der OÖVV sendet die Bestell-Codes rechtzeitig an die Schulen, die diese an die Schülerinnen und Schüler weitergeben.

Die Lehrlinge können mit ihrer Lehrvertragsnummer bestellen. In nur wenigen Schritten kann man die Daten im Bestellsystem eingeben. Unmittelbar nach der Beantragung erhält man einen vorläufigen Fahrschein per E-Mail. Sobald die Zahlung beim OÖ Verkehrsverbund eingegangen ist, wird das Ticket postalisch an die Adresse der Bestellerin/des Bestellers verschickt.

Auf der Unterseite "Schüler & Lehrlinge" auf www.ooevv.at finden Sie alle Infos rund um die Bestellung der Tickets.

Bei Fragen können Sie sich telefonisch, per E-Mail oder direkt vor Ort beim OÖVV Kundencenter informieren:

Tel.: 0732 66 10 10 66
E-Mail: kundencenter@ooevv.at
Web: www.ooevv.at
Volksgartenstraße 23
4020 Linz

Zum Ticketshop: Hier klicken

4 FERIENWOCHEN VOLLER ACTION!Die SommerCamps der 4youCard für 11 bis 14jährige

Die 4YouCard veranstaltet auch heuer wieder die SommerCamps -  4 Ferienwochen voller Action.

Melden Sie Ihren Teenager am besten gleich an, denn die Teilnehmerplätze sind begrenzt!

AbenteuerCamp – im Bündnis der Natur

Gar keine Lust auf digital und online? Dann eine Woche Natur pur und völlig analog beim Clan-Treffen der 11 bis14jährigen erleben. Die Jugendlichen werden Flußwandern, Hüttenbauen, am offenen Feuer kochen und in der Natur kreativ sein.

Infos und Anmeldung ab sofort auf:

www.4youcard.at/abenteuercamp


DigiCamps – die digitalen FerienCamps des Landes OÖ

YouTube, 3D-Druck, Robotic & mehr – in den 4youCard DigiCamps in Hagenberg und Lambach können 11 bis 14jährige ganz in die digitale Welt eintauchen. Eine ganze Ferienwoche gestaltet von qualifizierten ExpertInnen und betreut von erfahrenen PädagogInnen. Gleich anmelden, denn die Plätze sind begrenzt! Unter allen, die sich bis 15. Juni anmelden, verlost die 4youCard außerdem 2 Freiplätze!

Mehr Infos gibt’s auf:

www.digicamp.at

KLIMAMEILEN SAMMELN

Welche Schule sammelt bis Juni 2019 die meisten Klimameilen und wird Sommersieger 2019?

Bei der Klimameilen-Kampagne werden ab sofort bis November wieder autofreie Schulwege gesammelt. So macht gesunde und klimafreundliche Mobilität Spaß.

Gemeinsam setzen so Kinder aus ganz Europa ein sichtbares Zeichen für gelebten Klimaschutz.

Weitere Infos finden Sie auf der Webseite des Klimabündnis Österreich.

Oberösterreichische Schulen haben mehrfach die Chance auf einen Gewinn.

Der OÖVV und der Baumkronenweg in Kopfing unterstützen die Klimameilenkampagne und stellen für die fleißigsten Sammlerinnen und Sammler in OÖ einen attraktiven Preis zur Verfügung.

Also dann: Auf die Füße, fertig, los!

FAHRPLANANPASSUNGEN IM MÜHLVIERTEL MIT 21. APRIL 2019

mit Sonntag, den 21. April 2019 kommt es auf einigen Buslinien im Mühlviertel zu Anpassungen in den Fahrplänen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des OÖ Verkehrsverbundes evaluieren laufend das Angebot und werten die Anregungen und das Feedback der Fahrgäste aus. Die Erkenntnisse daraus führen nun zu den Anpassungen der Fahrpläne, die ab 21. April gültig sein werden.


In der Liste finden Sie die neuen Linienfolder und daneben eine kurze Information über die vorgenommenen Änderungen. Die Abfrage der neuen Fahrzeiten ist auch bereits über unsere Fahrplanauskunft möglich.
 


 

Linie

Fahrplan Fahrgastinfo
211    
216    
220,222    
221    
233    
237    
238    
239    
240    
241    
249    
282    
284    
310,311,312    
KO312,314,315,339    
319    
332,333    

PARKDECK AM HAUPTBAHNHOF WELS

Im Parkdeck Wels stehen Kundinnen und Kunden des Öffentlichen Verkehrs 545 Parkplätze bis auf Widerruf kostenlos zur Verfügung. Voraussetzung ist ein gültiges Bahn- oder OÖVV-Ticket mit Ein- bzw. Ausstiegszone Wels. Fahrscheine von innerstädtischen Buslinien berechtigen nicht zum kostenlosen Parken.

Um sicherzustellen, dass Ihnen als Fahrgast ein unverbindlicher kostenloser Parkplatz zur Verfügung stehen kann, wurde am 09. Jänner 2019 ein Zufahrtssystem aktiviert.

Das System funktioniert auf Basis von QR-Codes. Über den Code prüft das Zufahrtssystem die Gültigkeit Ihres Bahn-/OÖVV-Tickets bei der Ein-/Ausfahrt aus dem Parkdeck. (Foto von einem QR-Code)

Wie erhalten Sie ein gültiges Parkticket?

Sie kaufen ein Bahn- oder OÖVV-Ticket und erhalten dazu ein Parkticket mit gültigem QR-Code für die Ein- und Ausfahrt aus dem Parkdeck Wels. Achten Sie darauf, dass Sie beim Kauf das Parkticket extra anfordern.

Einzel-, Tages-, Wochen- und Monatskarten inklusive Parktickets erhalten Sie bei den unten genannten Vertriebsstellen der ÖBB-Personenverkehr AG:

• beim Ticketkauf online/mobile:
wählen Sie unter Extras die Zusatzoption „Ticket Parkdeck Wels“ aus
• beim Ticketkauf am Ticketautomaten:
wählen Sie unter Extras die Zusatzoption „Ticket Parkdeck Wels“ aus
• am ÖBB Ticketschalter im Reisezentrum:
fragen Sie nach dem Parkticket mit QR-Code beim Ticketkauf

Die Ausstellung von Parktickets im Bus ist leider nicht möglich.

OÖVV Jahres- und Semesterkarten (mit Einstieg- oder Aussteigszone Wels) inklusive Parktickets erhalten Sie direkt vom OÖVV.

OÖVV Schüler-, Lehrlings - Tickets und das Jugendticket Netz berechtigt nicht zur kostenlosen Nutzung des Parkdecks Wels.

Bitte beachten Sie:

Wenn Sie kein öffentliches Verkehrsmittel nutzen oder ein Parkticket mit ungültigem QR-Code haben, wird eine Gebühr von 50 Euro pro angefangenem Tag fällig. Diese ist am Kassenautomat, direkt neben der Ausfahrt aus dem Parkdeck, in bar zu entrichten.

Sie wollen nur schnell jemanden zum Zug/Bus bringen?

Wenn Sie innerhalb von 15 Minuten das Parkdeck wieder verlassen, fällt keine Gebühr an. Nutzen Sie für die Ausfahrt das Ticket, das Sie bei der Einfahrt am Schranken gezogen haben.
 

Klicken Sie auf folgenden Link für weitere Informationen: https://www.ooevv.at/?seite=fahrkarten&sprache=DE

TRAUNSEETRAMDurchgehende Verbindung vom Gmundner Bahnhof zum Bahnhof Vorchdorf!

Mit 1. September 2018 hat die Traunseetram ihren Betrieb aufgenommen. Damit ist ein durchgehende Verbindung vom Gmundner Bahnhof über den Franz Josef Platz, die Traunbrücke, den Seebahnhof und den Gemeinden Gschwandt sowie Kirchham zum Bahnhof Vorchdorf gegeben. 

Eine Übersicht der Streckenführung finden Sie HIER

Der Traunsee-Tram-Folder zeigt viele Nutzungsmöglichkeiten entlang der Bahnstrecke auf. 

Es gibt auch was zu gewinnen – im Traunsee-Tram-Folder ist ein Gewinnspiel verpackt. Hauptpreis ist eine Jahreskarte des OÖVV. 

 

OÖVV SCHÜLER- UND LEHRLINGS - TICKET BESTELLUNG FÜR 2018/19

Das Online – Bestellsystem für die Schüler- und Lehrlingsfreifahrt im OÖVV für das Schul-/Lehrjahr 2018/19 ist am 11. Juni 2018 gestartet - mit einigen Neuerungen, um die Bedienung noch kundenfreundlicher zu gestalten.

Alle bereits registrieten Kunden, die in diesem Schuljahr erneut ein Freifahrticket benötigen, können die Bestelldaten aus dem vergangenen Jahr übernehmen und sparen damit eine neuerliche Eingabe.

Der Fotoupload wurde vereinfacht. Beim Hochladen kann das Foto z.B. zugeschitten werden. Bei einer Antragstellung über  Samrtphones und Tablets kann die Kamerafunktion verwendet werden.

Bei der Eingabe des Bestellcodes wird die richtige Schule automatisch angezeigt. 

Zum Ticketshop: Hier klicken

OÖVV INFO APPIhre mobile Fahrplanauskunft

Die OÖVV INFO App findet für Sie österreichweit immer den besten Weg: mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Auto. Außerdem kann die OÖVV INFO App auch alle Verkehrsmittel miteinander kombinieren: mit den Funktionen Bike & Ride, Fahrradmitnahme, Park & Ride, Kiss & Ride und Autoreisezug.

Auf Basis der Verkehrsauskunft Österreich (VAO) wird somit das gesamte Verkehrsgeschehen abgedeckt.
 

Die OÖVV INFO App nutzt immer die neuesten Daten und zeigt neben der aktuellen Verkehrslage und Verkehrskameras auch alle Baustellen, Staus, Verspätungen, Umleitungen und Änderungen im Verkehrsnetz. Die Informationen fließen in das Routing mit ein und liefern somit aktuelle Verbindungen für Ihre Abfrage.

Durch die GPS-Ortung wird der aktuelle Standort und die nächstgelegene Haltestelle als Ausgangsort verwendet. Sie können die gewünschte Start- und Zieladresse, einen Straßennamen oder einen Point of Interest selbstverständlich auch manuell erfassen.
 
Start oder Zielhaltestellen können auch bequem über die Karte ausgewählt werden.
 
OÖVV INFO App mit Echtzeit-Informationen für unterwegs

Die OÖVV INFO App liefert Ihnen für den Regionalverkehr in Oberösterreich Fahrpläne in Echtzeit. Das heißt, die Busse senden mit Hilfe von GPS ständig ihren aktuellen Standort, woraus die nächsten Abfahrten live berechnet und angezeigt werden können. So werden beispielsweise Verspätungen wegen Baustellen oder Verkehrsüberlastung berücksichtigt. Dadurch wird die Reiseplanung für Sie zuverlässiger.
 
Die OÖVV INFO App ermöglicht eine schnelle, unkomplizierte Auskunft die einen realistischen Vergleich der Reisezeiten verschiedener Modalitäten ermöglicht, übersichtliches Kartenmaterial zur Orientierung bietet und mit einem modernen Design besticht. Favoritenauswahl, Versand der Verbindung und Infos via E-Mail oder SMS, Speicherung der Abfahrts- und Ankunftszeiten im Kalender sind weitere nützliche Features.
 
Übersicht der Funktionen der OÖVV INFO App:
 
·       Haltestellensuche via GPS
·       Fahrtenvorschläge inkl. Zeitaufwand
·       Verbindungsversand via E-Mail oder SMS
·       Speichermöglichkeit mit Erinnerungsfunktion im Kalender
·       Übersichtliche Kartendarstellung durch hochauflösende Karte
·       Favoritendefinition
·       Intermodaler Vergleich zw. Öffiverbindungen, Fuß-/ Rad- und Autorouten und des Zeitaufwandes
·       Monitoranzeige für eine gewählte Haltestelle
·       Echtzeitinformationen für den Regionalverkehr
 
Hier kostenlos downloaden und testen:
 

OÖVV-TICKETSHOP

OÖVV-TICKETSHOP

Der OÖVV-Ticketshop für OÖVV Jahres- & Semesterkarten

JETZT AN JAHRESKARTE DENKEN

Schneewetter ist OÖVV Wetter. Steigen Sie jetzt ein und sparen Sie Risiko und Kosten!

Es gibt viele Gründe, um auf den öffentlichen Verkehr umzusteigen, Winterwetter ist einer davon. Autofahren bei Dunkelheit, Eis und Matsch auf den Straßen - das lässt so manchen, der täglich zur Arbeit muss, nach Alternativen suchen.

Der OÖVV ist eine optimale Alternative.

Das öffentliche Verkehrsnetz ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen, die Verbindungen sind besser aufeinander abgestimmt, der überwiegende Teil an Verkehrsmitteln, Bahnhöfen und Verkehrsknotenpunkten ist auf modernem Standard.

Am günstigsten kommt man mit der OÖVV Jahreskarte weg. Sie kostet weniger als 10 OÖVV Monatskarten, und man kann den Preis in 10 Teilbeträgen per Bankeinzug abbuchen lassen.

Die OÖVV Jahreskarte ist übrigens nicht an das Kalenderjahr gebunden, sie kann an jedem Monatsersten beginnen und gilt dann 12 Monate lang. Um ab dem nächsten Ersten dabei zu sein, bestellen Sie bis zum 20. des laufenden Monats Ihre OÖVV Jahreskarte im OÖVV Kundencenter.

Mehr Informationen zur OÖVV Jahreskarte HIER

SCHULPFLICHTIGE KINDER VON ASYLWERBERN

Informationen betreffend schulpflichtige Kinder von Asylwerbern
 
Aktuell gibt es beim OÖVV sehr viele Anfragen, ob schulpflichtige Kinder von Asylwerbern Zugang zur Schüler- und Lehrlingsfreifahrt haben. Da der Bezug der Familienbeihilfe eine gesetzlich geregelte Zugangsbedingung zur Schüler- und Lehrlingsfreifahrt darstellt, haben schulpflichtige Kinder von Asylwerbern keinen Zugang zur Schüler- und Lehrlingsfreifahrt.
 
Schulpflichtige Kinder von Asylwerbern können aber beim OÖVV einen Antrag auf eine Asywerber-Mehrmonatskarte stellen. Der Antrag kann mit untenstehendem Link heruntergeladen werden. Die OÖVG legt diese Anträge dann der dafür zuständigen Flüchtlingshilfe ORS vor, die über Anerkennung oder Ablehnung entscheidet. Im Falle einer Anerkennung wird die betreffende Asylwerber - Mehrmonatskarte im Wege der Schule, die die Antrag bestätigt hat, zugestellt.
 
 
Antrag Asylwerber-Mehrmonatskarte

OÖVV VORTEIL - FREIES WECHSELN

Freie Verkehrsmittelwahl, freie Streckenwahl und die Übertragbarkeit bestimmter Karten machen Sie flexibler.
 
 
Was bedeutet „freie Verkehrsmittelwahl“?
Die freie Verkehrsmittelwahl gehört zu den wichtigsten Vorteilen des OÖVV. Gemeint ist, dass man mit der OÖVV Karte auf seiner gewählten Strecke mit jedem OÖVV Verkehrsunternehmen fahren darf. Sie müssen also an der Haltestelle nicht auf ein bestimmtes Verkehrsunternehmen warten, sondern können auch ein anderes OÖVV-Verkehrsunternehmen benützen, das früher in die gewünschte Richtung fährt.
 
Was bedeutet „freie Streckenwahl“?
Die freie Streckenwahl macht Sie zusätzlich flexibel. Sie können mit der OÖVV Karte auf der gewählten Strecke nämlich verschiedene Routen fahren, vorausgesetzt es werden nicht mehr Zonen durchfahren als am Ticket angegeben. Das kann Ihnen manchmal helfen, Zeit oder Fußwege einzusparen.
 
Wissen Sie eigentlich, dass bestimmte OÖVV Karten übertragbar sind?
Das ist ein weiterer Vorteil im OÖVV: Nicht personenbezogene Zeitkarten sind übertragbar. Das bedeutet: OÖVV Tageskarten, OÖVV Wochenkarten und OÖVV Monatskarten können an andere weitergegeben werden, wenn man sie selbst gerade nicht braucht.
 
Informieren Sie sich hier über weitere Vorteile des Verkehrsverbundes.

KERNZONE - WAS IST DAS?Kernzonen und Kernzonenaufpreise

In den Kernzonen Linz, Wels und Steyr gelten andere Tarife als in den Regionalzonen, da dort ein wesentlich höheres ÖV-Angebot zur Verfügung steht.
 
Kauft man eine OÖVV Fahrkarte für eine Kernzone, zahlt man automatisch den Kernzonentarif und kann damit alle Verkehrsmittel in der Kernzone nützen. Man muss also am Automaten nicht weiter nachdenken, ob man den richtigen Tarif wählt.
 
Anders, wenn man eine Fahrt antritt, die aus einer Kernzone heraus oder in eine Kernzone hinein führt (Beispiel: Linz - Alkoven, Wels - Linz/Urfahr).
 
Wird innerhalb der Kernzone umgestiegen, ist ein Kernzonenaufpreis zu bezahlen.
Der Umstiegen in den Kernzonen im Bereich der Eisenbahnen ist ohne Kernzonenaufpreis möglich.
 
Beispiele aus der Praxis:
In diesem Fall ist der Kernzonenaufpreis fällig:
Sie fahren von Traun (Regionalzone) nach Linz-Urfahr (Kernzone).
Sie nehmen den ÖBB-Zug bis Hauptbahnhof Linz. Hier wechseln sie in die Straßenbahn Linie 1 und fahren direkt zu ihrem Ziel.
 
In diesem Fall ist kein Kernzonenaufpreis fällig:
Sie fahren von Eferding nach Linz-Ebelsberg.
Sie nehmen die LILO bis Hauptbahnhof Linz. Hier wechseln sie in einen ÖBB Zug.
 
In diesem Fall ist der volle Kernzonentarif zu bezahlen:
Sie fahren von Wels nach Linz und wollen in Linz mehrere Fahrten mit den OÖVV Verkehrsmitteln absolvieren.
 
Für weitere Informationen zum Tarif stehen Ihnen die Mitarbeiter des OÖVV Kundencenters gerne zur Verfügung.